Download e-book for kindle: Allgemeine Bankbetriebswirtschaft: Sicher durch die by Olaf Ficher (auth.)

By Olaf Ficher (auth.)

ISBN-10: 3834901954

ISBN-13: 9783834901958

ISBN-10: 3834992453

ISBN-13: 9783834992451

Show description

Read Online or Download Allgemeine Bankbetriebswirtschaft: Sicher durch die Zwischen- und Abschlussprüfung zum geprüften Bankfachwirt (IHK) PDF

Best german_14 books

Download PDF by Clemens Kaesler: Recht für Medienberufe: Kompaktes Wissen zu allen

Mit diesem Buch finden Sie sich schnell im Dschungel der medienspezifischen Rechtsfragen zurecht. Es orientiert sich am Lehrplan und hilft Ihnen, die für Ihren Beruf relevanten Themen schnell zu begreifen und mit ihnen umgehen zu können. Insbesondere liegt der Schwerpunkt auf dem Urheberrecht, dem Kennzeichen- und Markenrecht, dem Internetrecht, dem Wettbewerbsrecht sowie dem Datenschutz und Presserecht.

Additional resources for Allgemeine Bankbetriebswirtschaft: Sicher durch die Zwischen- und Abschlussprüfung zum geprüften Bankfachwirt (IHK)

Example text

Gesch~iftsguthaben: 45 Mio. 2006 ergeben sich folgende Werte: Gesch~ftsanteile: 55 Mio. E Gesch~iftsguthaben: 50 Mio. E Der Haftsummenzuschlag errechnet sich wie folgt: Eingezahltes Kapital: Ergebnisr0cklagen (statisch): Gesch~iftsguthaben (dynamisch): 10 Mio. E 50 Mio. E 60 Mio. 2006: 55 Mio. E x2 Haftsummenzuschlag: 110 Mio. E Von dem Haftsummenzuschlag sind max. 25% von 60 Mio. E, also 15 Mio. E anrechenbar. a. lediglich folgende Voraussetzungen zu erftillen: 9:" 9:" Ursprungslaufzeit von 2 Jahren, ohne G e n e h m i g u n g der Aufsichtsbeh6rden nicht vorzeitig rtickzahlbar.

23 ~ : . ~. ~ . ~ < ~ . ~ : : : ~ . . ~ . ~ : ~ : ~ ~ : ~ . : : ~ , . , % ~ . ~ : ~ : ~ . % . ~ ; ~ . - . ~ , . ~ . ~ , . ~ . ~ , : ~ : ~ # ~ , . ~ g . ~ @ ~ g . 750 (E, als Erg~nzungskapital angesetzt werden. Voraussetzungen: > > Das Kernkapital betr~gt mind. 4,4% der gewichteten Risikoaktiva. Die (gewichteten) Neubewertungsreserven 0berschreiten nicht 1,4% der gewichteten Risikoaktiva (ggf. zzgl. der Positionen des Handelsbuches). R~icklagen gem. w 6b EStG Nach dem EStG k6nnen Ver~tulgerungsgewinne aus dem Verkauf von bestimmten VermOgensgegenst~tnden (Grundstt~cke, grundstticksgleiche Rechte und Geb~tude) in eine Rticklage eingestellt werden und brauchen vorerst nicht versteuert werden.

Um die eigentliche Zielfinanzierung wieder darzustellen, wird die nachfolgende Swap-Vereinbarung geschlossen: > > Das Unternehmen zahlt an die Bank einen Festzins von 11,67% (Vorteil 1/3 yon 1 = 0,33%). Die Bank zahlt dem Unternehmen variabel Euribor +1% (auch andere Konstellationen sind mSglich). Durch diesen Swap wurde die eigentliche Zielfinanzierung realisiert. Dies kann noch einmal anhand nachfolgender Liquidit~itsrechnung nachvollzogen werden: Bank: zahlt an die Inhaber der IHS: bekommt vom Unternehmen: zahlt dem Unternehmen: Nettoaufwand: + - Euribor + 10,00% 11,67% 1% fest fest variabel Euribor- 0,67% ( 2/3 von 1%) 52 Bankrechtliche Rahmenbedingungen Eigenmittel auf konsolidierter Basis Lernziele Ihnen werden die Regelungen zur Eigenmittelkonsolidierung gem.

Download PDF sample

Allgemeine Bankbetriebswirtschaft: Sicher durch die Zwischen- und Abschlussprüfung zum geprüften Bankfachwirt (IHK) by Olaf Ficher (auth.)


by Kenneth
4.2

Rated 4.32 of 5 – based on 34 votes